GPSMap 60CSX: Garmin Custom POIs bei kleineren Kartenmaßstäben darstellen

Wochenenden und Feiertage regen mich anscheinend dazu an, mich etwas intensiver mit meinen verschiedenen technischen Spielereien zu beschäftigen. Heute war mein Garmin GPSMap 60CSX an der Reihe. Auf dieses GPS-Gerät lassen sich so genannte Custom POIs (Orte von Interesse) laden und darstellen. Ich nutze die Custom POI hauptsächlich um Caches auf dem Gerät zu speichern.

In der Standardeinstellung des Geräts werden Custom POIs allerdings nur bei einem sehr großen Zoom auf die Karte dargestellt (Auflösung zwischen 20m und 120m – siehe unten). Dies ist sehr unbefriedigend, wenn man sich einen Überblick über die CachesPOIs in der Umgebung verschaffen möchte. Nach etwas Recherche bin ich auf die richtige Kombination von Einstellungen gekommen, mit der sich die Custom POIs bei jedem beliebigen Kartenzoom darstellen lassen.

Der Maßstab, bis zu dem Custom POIs auf einem Garmin angezeigt werden, kann auf zwei Arten auf dem Kartenbildschirm eingestellt werden:

  • Menü -> Karte einrichten -> Kompassrose-Menu -> Detail
  • Menü -> Karte einrichten -> Fähnchen-Menu -> Kartenpunkte

Standardmäßig ist die Einstellung:

  • Detail: Normal
  • Kartenpunkte: AUTO

Solange die Kartenpunkte auf AUTO stehen, bedeutet dies die Darstellung der Custom POI bis zu folgenden Maßstäben:

  • Detail Minimal: 20m
  • Detail Weniger: 30m
  • Detail Normal: 50m
  • Detail Mehr: 80m
  • Detail Maximal: 120m

Wenn man die Wegpunkte bei noch größeren Maßstäben sehen möchte, muss man die Kartenpunkte von AUTO auf den gewünschten Maßstab einstellen. Diese Einstellung bezieht sich anscheinend nur auf die Custom POI, die restlichen POI, die über Mapsource im Gerät geladen sind, werden weiterhin über die Kartendetails gesteuert. Je nach Dichte der Custom POIs kann man so nun ganz schön weit rauszoomen.

Aus: How To Display Poi On A Gpsmap60csx – Groundspeak Forums

6 thoughts on “GPSMap 60CSX: Garmin Custom POIs bei kleineren Kartenmaßstäben darstellen”

Comments are closed.